HÖFISCHER SATZ VON VIER LEUCHTERN
 
HÖFISCHER SATZ VON VIER LEUCHTERN
Wien um 1815/1820

Vorzügliche, feuervergoldete und ziselierte Bronzen. An der runden Basis mit floral graviertem Perlmuttreif. Die jeweils dreiflammigen Leuchter getragen von je einer, auf einer Kugel stehenden, weiblichen Figur in langem kunstvoll drapierten Kleid. In den Bewegungen der Frauenfiguren ergänzen sich jeweils zwei der qualitätvollen Kerzenhalter zu einem sich entsprechendem Paar.
Höhe 44,5cm.